Betreuung: Scheuring

Liebe Eltern,

im Anhang finden Sie die wichtigsten Infos zur Kann-Kind-Anmeldung.

Viele Grüße

B. Scheuring

 

Anhänge:
DateiDateigröße
Diese Datei herunterladen (Plakat für Kannkinder in KiGA 24.pdf)Plakat für Kannkinder in KiGA 24.pdf215 KB

Bewegtes Klassenzimmer

Orthopäde des Brüderkrankenhauses bringt Grundschüler auf Trab

Eine Schulstunde der anderen Art stand kürzlich auf dem Programm der Klasse 3b der Trierer Martin-Grundschule. Dr. med. Arne-Björn Jäger, Oberarzt der Abteilung für Orthopädie des Krankenhauses der Barmherzigen Brüder Trier, erörterte in Theorie und Praxis Themen rund um den menschlichen Bewegungsapparat und stellte sich den Fragen der wissbegierigen Schülerinnen und Schüler.

Mit einem Wirbelsäulenmodell im Gepäck betrat Dr. med. Arne-Björn Jäger nach der großen Pause das Klassenzimmer der Drittklässler und eröffnete mit der Frage „Wozu zählt der Mensch“? seinen Besuch. Eine Antwort ließ nicht lange auf sich warten: „Zu den Wirbeltieren“, meldete sich eine Schülerin.

Wie die Wirbelsäule aufgebaut ist, welche Funktionen sie hat und wie sie die Haltung beeinflusst erklärte der Orthopäde anhand seines Modells. „Wenn wir auf die Welt kommen, ist die Wirbelsäule noch gerade. Die Krümmung bildet sich erst im Wachstum aus. Umso wichtiger ist es, in jungen Jahren  Fehlhaltungen und einseitige Belastungen zu vermeiden, um Entwicklungsstörungen vorzubeugen“, so Dr. Jäger.

Dass auch die Füße bei der korrekten Haltung eine tragende Rolle spielen, verdeutlichte Jäger mit einer praktischen Übung: wo anfangs die Schüler mit geschlossenen Augen im Stehen wackelten, wurde der Stand bei bewusster Belastung und Spannung der drei Punkte Kleinzehe, Großzehe und Ferse deutlich stabiler.

„Ein wichtiger Faktor für ein gesundes Wachstum ist eine gekräftigte Muskulatur. Und was macht die Muskeln stark? Bewegung!“, hob der Mediziner hervor und forderte die Klasse zum „Rückenrodeo“ und „King Kong“ auf. Mit diesen und weiteren Übungen zeigte er auf, wie man sich auch im Schulalltag fit halten kann.

Aber nicht nur Bewegung ist entscheidend, auch auf die Vermeidung von Risikofaktoren für Erkrankungen des Bewegungsapparats ging er ein: so sollte auf das Gewicht des Schulranzens und auf die an die Körpergröße angepasste Stuhlhöhe geachtet werden.

Die Veranstaltung war Teil der seit diesem Schuljahr ausgebauten Kooperation zwischen dem Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier und der benachbarten Martin-Grundschule. Ziel ist es, die Kinder frühzeitig für Gesundheitsthemen zu sensibilisieren, um so auch das Bewusstsein für die Bedeutung und die Möglichkeiten der Prävention zu schärfen. „Für unsere Schülerinnen und Schüler wird das Ganze nochmal spannender und begreifbarer, wenn Experten aus der Praxis von ihrem Fachgebiet kindgerecht erzählen und mit Übungen veranschaulichen“, resümiert Bärbel Scheuring, Leiterin der Grundschule, über den Besuch von Dr. Jäger.

(Bericht des BKT)

Ein Zeitungsartikel hierzu können Sie unter folgendem Link finden:

https://www.wochenspiegellive.de/stadt-trier/artikel/orthopaede-des-bruederkrankenhauses-bringt-grundschueler-auf-trab

 

Weihnachtskonzert

"Weihnachten unterm Sternenzelt"

mit Reinhard Horn

Unser Weihnachtskonzert, zusammen mit dem Kinderliedermacher Reinhard Horn, fand statt. Und.... es war großartig.

Die Kinder und Lehrer/innen der Martin-Grundschule standen gemeinsam auf der großen Bühne und heizten dem Publikum ein.

Alle waren mit Spaß, Freude und Begeisterung dabei.

Beim Mitmachkonzert waren aber nicht nur die Kinder gefragt, sondern auch die Gäste. Richtig warm wurde es allen dann beim Schneemann-Rock´n Roll!

Einfach toll!

Wir danken allen, die uns beim Konzert unterstützt haben von Herzen.

Das war ein Erlebnis, was wir alle nicht so schnell wieder vergessen werden!

 

Zeitungsartikel aus "Die Woch" vom 29.12.2023